Knödel in der Bauernkuchl
Beschreibung

Knödel in der Bauernkuchl !

Tiroler Speckknödel gelten als die heimliche Nationalspeise Tirols. Bis ins 12. Jahrhundert zurück gibt es Aufzeichnungen über Knödel auf dem Speiseplan z. B. Gebackene Fastenknödel, oder Knödel als Gang bei einem Hochzeitsessen. In den Bauernhäusern war  Dienstag und Donnerstag und der Sonntag Knödeltag. Aus Roggen-Gerste- oder Hafermehl machte man die Knödel unter der Woche. Am Sonntag gabs die feinere Variante,  Knödel mit Weizenmehl, mit Kraut oder Suppe. In vielen Gegenden Tirols treiben die Bauern am Dienstag und am Donnerstag, den „Knödeltagen“, kein Vieh auf die Alm. Nach dem Aberglauben kommt an Knödeltagen aufgetriebenes Vieh nicht mehr vollzählig heim. Ein oder mehrere Tiere stürzen ab, Blitzschlag und anderes war die Befürchtung.

Die Bauernkuchl lädt täglich zum Knödeltag!

Tiroler Knödel, Leberknödel, Kasknödel, Spinatknödel, Pressknödel. Mit Suppe, Sauerkraut, oder mit zerlassener Butter, mit Schnittlauch oder als Tris ganz nach Wahl. Jetzt nach Saison aktuell, Pfifferling-Knödel. In Zuckerbrösel gewälzt, Marillenknödel oder Erdbeerknödel als süsse Variante.

Guten Appetitt!